Willkommen in meinem Reich

GLÜCKSBROT low carb glutenfrei

REZEPTE FÜR EIN GUTES LEBEN

GLÜCKSBROT für alle, für alle die Saaten lieben, Gluten

vermeiden müssen oder wollen, für alle, die sich gesund und

lecker ernähren möchten, für alle, die noch einen gesunden

Ausgleich für die Keksgelage zur Weihnachtszeit brauchen.

 

Rezept auf der Hexenkessel Seite.

In der Weihnachtsbäckerei...Teil 2. Bratapfel Muffins

Zutaten:

 2 Eier                                               mit

1 Tasse (Pot)Zucker                      schaumig rühren

 2 Tassen (Pot)550 Mehl                mit

1 Päckchen Backpulver                 mischen und nach und nach im Wechsel mit

0,5 Tassen (Pot) Sprudelwasser   und

0,5 Tassen (Pot) Öl nach Wahl     verrühren

 In einer extra Schale:

 ger. Schale einer Orange              und

1 Apfel                                           entkernen, fein würfeln und mit

1 EL Zucker-Zimt-Mischung          verrühren

Die Mischung unter den Teig heben.

 Nun je 1-1,5 Esslöffel des Teiges in ein Muffinförmchen füllen.

2 EL gehackte geröstete Mandeln oder Haselnuüsse auf den Muffins verteilen und mit Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Anschließend mit Puderzucker bestäuben.

Ich benutze für dieses Rezept immer einen Pot statt kleiner Tasse (ca. 200ml, dann reicht der Teig für ca. 24 Muffins.

 

 

In der Weihnachtsbäckerei...Teil 1.

Da wir gerade viel Zeit haben, gibt es an dieser Stelle nun in den nächsten Wochen immer wieder Rezepte, die in die besinnliche und in diesem Jahr vielleicht auch so manches mal zu ruhige Adventszeit passen.

Beginnen möchte ich mit einem Kuchen, der in England traditionell Weihnachten gebacken wird. Er ist wunderbar saftig, lange haltbar und hat sich abends genossen (zumindest bei meiner Mutter) als hervorragendes Schlafmittel bewährt😉.

 

Christmas Cake vegetarisch

 

Zutaten

450 g gemischte klein gehackte Trockenfrüchte

350 ml Whisky, Rum oder Brandy

100 g Butter

100 g brauner Zucker

3 Eier, schaumig gerührt

½ TL gem. Muskat

1 TL Zimt

1 TL Ingwerpulver

½ TL Lebkuchengewürz

1 Prise Salz

100 g Mehl

1 gestr. TL Backpulver

50 g gehackte Haselnüsse

50 g gehackte Mandeln

Geriebene Schale je einer Orange und Zitrone

Brandy zum „füttern“

 Deko:

Aprikosenmarmelade

Halbierte Mandeln oder gehackte Nüsse für die Verzierung

 Zubereitung:

  • Trockenfrüchte mit dem Alkohol übergießen und zugedeckt über Nacht ziehen lassen
  • Kuchenform 20 cm Ø einfetten und mit Backpapier auslegen
  • Backofen auf 170 Grad vorheizen
  • Butter und Zucker schaumig rühren
  • Eier dazu und weiter rühren
  • Die Gewürze mit dem Mehl und dem Backpulver mischen und unterrühren
  • Gemahlene Mandeln und die Trockenfrüchte unterheben und in die Form füllen und in den Ofen schieben
  • 50 Minuten bei 170 Grad backen, dann die Temperatur runterschalten, den Kuchen abdecken und
  • 40 Minuten bei 130 Grad backen.
  • 1 Tag in der Form auf einem Küchengitter auskühlen lassen
  • Aus der Form holen und mit Brandy „füttern“, will heißen, rundherum mit Brandy bestreichen
  • Dann erst in Klarsichtfolie und anschließend in Alufolie einwickeln und kühl stellen
  • Dies jeden zweiten Tag wiederholen.
  • Beim letzten füttern obendrauf mit erwärmter Aprikosenmarmelade bestreichen und mit den Mandeln belegen
  • Frühestens nach 10 Tagen probieren. Der Kuchen bleibt saftig und kann in seiner Früchte- und Nusszusammenstellung natürlich nach eigenen Vorlieben abgewandelt werden.

Bei meinen Recherchen zu dem Buch, aus dem dieses Rezept stammt, kam mir zwangsläufig der Gedanke, die Inselbewohner scheinen beschlossen zu haben sich und alle Speisen mit Alkohol zu konservieren. Vielleicht ist ihr schöner schräger Humor eine Folge davon.

Weitere traditionelle Weihnachtsrezepte folgen hier und findet ihr außerdem in dem Buch: Himmlisches Vergessen IBAN: 978-3-00-060671-7

 

 

 

Ein Lese-, Koch-, Back- und/oder Verschenkbuch.

Pläne und Dinge die dazwischen kommen

Von ganzem Herzen möchte ich mich bei allen "Ich-würde-so-gern-Teilnehmern" der Henkersmahzeit-Wanderungen und der Bratapfellesungen entschuldigen.

In diesem Jahr wurden so einige Pläne durchkreuzt. Das ist schade, doch lassen wir uns davon nicht unterkriegen. Ich glaube mein Aszendent im Sternzeichen ist das Steh-auf-Männchen.😉

Und ihr habt bestimmt auch den ein oder anderen Ich-schaff-das-Planeten oder das Ich-freu-mich-trotzdem Sternzeichen, nicht wahr?😉

Da wir uns in diesem Jahr nicht von Angesicht zu Angesicht treffen können, werde ich mir Gedanken machen wie die Lesung oder Wanderung auf anderem Wege zu euch kommen können.

Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit. Verliert nie den Humor und fühlt euch aus der Ferne einmal ganz fest umarmt.

Alles Liebe

Eure Heiroma

 

Ein Leben als Selbstversorger ist für viele ein erstrebenswertes Ziel. Es wird oftmals idyllisch dargestellt; ist es aber nicht, zumindest nicht, wenn es um die Selbstversorgung mit Fleisch geht. Ja, winzige Küken sind niedlich und kleine Ferkel wirklich reizend. Doch sie werden alle groß. In diesem Buch gibt es humorvolle Erfahrungsberichte eines Selbstversuches mit praktischen Tipps zur Hühner- und Schweinehaltung, sowie deren Schlachtung, Verarbeitung und ungewöhnliche Rezepte. Der großartige Maler Marek Bieganik hat das tierische Projekt künstlerisch begleitet. Es ist hier und überall im Handel erhältlich. Ich wünsche Euch viel Freude bei der Lektüre. Eure Heiroma
Premiere! Die erste "Single-Wanderung" organisiert durch das ZaP in Emmelshausen, durchgeführt von Heike Gaudenti. Unter dem Motto: Gemeinsam statt allein, machten sich fast zwanzig Teilnehmer auf den Weg. Der Quellenwanderweg in Pfalzfeld wurde begangen.
Wald und Intarsien. Eine wunderbare Wanderung inklusive Besuch im Intarsienmuseum in Mermuth. Wahre Schätze verbergen sich in diesem kleinen Ort und alle Teilnehmer waren vollauf begeistert von den Kunstwerken und der fachkundigen Führung durch Herrn Echtermann.
POWER FRÜHSTÜCK aus der Reihe: Rezepte für ein gutes Leben. Man nehme: die guten, schlichten und doch so wertvollen Haferflocken, koche sie in Hafermilch kurz auf, dann frische Erdbeeren dazu ein Hauch Zimt und Zucker. Nun frische Blüten des Holunders, sowie geröstete Haselnüsse und etwas frische Minze darüber streuen. Jetzt kann der Tag beginnen. Und mit diesem Frühstück tut ihr euch basisch und magisch gut. Haferflocken sind gut für den Säure-Basen-Haushalt, mit den Nüssen versorgt ihr euch mit guten Fetten und vielen Mineralstoffen, die Minze macht den Kopf frei und die Kraft von Frau Holler passt gut auf euch auf. Also dann, lasst es euch gut schmecken.
Ja, das waren noch Zeiten. 2019 bei den Dreharbeiten durften wir noch nah beieinander sitzen.
Am letzten Wochenende war sie zu sehen, die Sendung WUNDERSCHÖN, in der u.a. die schöne Ehrbachklamm vorgestellt wurde. Ich durfte Tamina Kallert begleiten. Wir machten Picknick in der Klamm und haben uns gut unterhalten. Vielen Dank für die vielen Anfragen und Mails im Anschluss an die Sendung. Hier unten nun das Rezept vom Nesseldip aus der Sendung und wer noch mehr wilde grüne Rezepte möchte, findet sie in den Büchern "Schwupps wir sind dann mal hier drin" und "Also sprach der Löwenzahn" beide hier auf der Seite oder im Buchhandel Eures Vertrauen erhältlich.

Wir bleiben zu Hause und genießen den Frühling

Die Geschenke des Frühlings können wir genießen und uns selbst und anderen eine Freude machen, die darüber hinaus auch sehr gesund ist.

An dieser Stelle das Rezept für Menschen die in der Brennnessel mehr sehen als nur ein lästiges Kraut, denn sie ist ein wahrer Tausendsassa.

 

Heiromas Nesseldip auf Linsenbasis

Hier trifft schlicht auf lecker. Gesunde Zutaten,simpel in der Zubereitung und super gesund. Bei der Brennnessel nimmt man die jungen oberen Spitzen und Blätter. Ebenso sind beim Löwenzahn die jungen Blätter am schmackhaftesten. Die Kräuter werden gewaschen und grob zerkleinert.

100 g Linsen sehr weich kochen(rote oder braune Linsen, je nach eigener Vorliebe)

1 große Süßkartoffel im Ganzen kochen, auskühlen lassen, schälen u. würfeln

2 gewürfelte Zwiebeln in

3 EL Olivenöl andünsten

50g Brennnesselmit

20 g Löwenzahn zu den Zwiebeln geben, mit dünsten

1 Tasse Gemüsebrühe

alle Zutaten damit mischen und pürieren.

1 Becher Schmand unterrühren die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Dip in Gläser mit Schraubverschluss füllen, beschriften und genießen oder netten Menschen, als kulinarische Überraschung vor die Türe stellen.

Wer diesen Genuss vegan möchte,lässt einfach den Schmand weg.

Neben der Brennnessel mit ihrem hohen Kalzium-(713 mg auf 100g)und Vitamingehalt A Gehalt , sind Linsen ein unglaubliches Powerpaket, welches gerade Veganern und Vegetariern durch den hohen Gehalt an Eiweiß (ca. 26g auf 100g Linsen), Ballaststoffen und Magnesium zugutekommt.

Die Süßkartoffel macht glücklich.

Der Löwenzahn spornt die Leber und Galle zur Arbeit an.

Und mit der Zwiebel werden die Abwehrkräfte gestärkt, die Verdauung angeregt und die ausgleichende Wirkung auf den Blutdruck ist auch nicht zu unterschätzen.

Neben diesen tollen gesundheitlichen Aspekten schmecken alle Zutaten einfach auch fantastisch.

Nicht umsonst nannte man die Linse früher den „Kaviar des armen Mannes“.

Und wer noch mehr über unsere sogenannten Kulturbegleitpflanzen erfahren möchte, schaut in den Büchern "Schwupps wir sind dann mal hier drin" oder "Also sprach der Löwenzahn" nach. Dort gibt es noch mehr Informationen und Rezepte.

Ich wünsche uns die Gelassenheit dieses Frosches

Was für ein Jahresbeginn!

Statt uns auf den Frühling zu freuen, dürfen wir nun unser Leben umkrempeln.

Dazu zählen dann leider auch die Veranstaltungen in den folgenden Wochen. Diese sind aus gegebenem Anlass abgesagt. Wann es wie weitergeht, schaun wir mal.

Auf meiner Facebook Seite „Kräuterbuch“ findet Ihr eine Serie, die ich zu Beginn des Jahres ins Leben gerufen habe.

REZEPTE FÜR EIN GUTES LEBEN

In kleinen Filmbeiträgen findet Ihr dort Anregungen und Amüsantes.

 

Ich wünsche uns allen in diesen Zeiten Geduld, Nerven wie Drahtseile, eine riesengroße Menge an Nächstenliebe und ausreichend viel Fantasie um unsere neue Situation bunt, vielfältig und mit der nötigen Portion Humor zu meistern.

 

Fühlt Euch alle aus der Ferne umarmt.

 

Herzlichst Eure

Heiroma

 

Herzlich willkommen in 2020

Ja, so schnell kann es gehen.

Kaum dreht man sich ist auch schon ein Jahr vorbei. Ach was, ein Jahr, gleich ein ganzes Jahrzehnt.

Und was fangen wir mit dem noch so frischen neuen Jahr an?

Im Idealfall begegnen wir ihm mit ausgebreiteten Armen und einem Lächeln. Denn es ist völlig gleich, was uns dieses Jahr an Geschenken, gewollten oder ungewollten bringen wird. Umtauschen geht nicht. Also stellen wir uns dem was da auf uns zu kommen wird mit einer gehörigen Portion Humor und Bodenständigkeit.

Ich freue mich in 2020 auf neue Konzepte, bewährte Veranstaltungen und ein paar Überraschungen, die ich für Euch "ausbrüte". Dazu später mehr.

Nun wünsche ich Euch ein geschmeidiges Ankommen im neuen Jahr und wer möchte, kann gleich am Samstag 11.01.2020 an der Schmausemühle in Gondershausen an einer Wanderung teilnehmen.

Mehr Infos dazu findet Ihr unter der Terminseite.

Ich wünsche Euch einen schönen Januar.

Bis bald.

Eure

Heiroma Gaudenti

Auf diesem Wege wünche ich allen einen wunderbaren Abschluss des Jahres und einen sanften Übergang in das frische neue Jahr 2020. Mögen sich all die Wünsche erfüllen, die gut für Euer Leben sind. Ich bedanke mich für ein traumhaftes Jahr und freue mich auf viele wunderbare neue Begegnungen. Eure Heike Rosa Maria Gaudenti P.S. LEBT, LIEBT UND LACHT. Es ist das größte Geschenk das Ihr Euch und der Welt machen könnt.
"Henkersmahlzeit" eine unheimliche Wanderung Eine unheimliche Veranstaltung mit schaurigen Themen! ACHTUNG: BEGEHRTE VERANSTALTUNG! UM FRÜHZEITIGE RESERVIERUNG WIRD GEBETEN. DIE TEILNEHMERANZAHL IST BEGRENZT! Wann: Sonntag 10.Nov. 2019 Uhrzeit: 15:00 Uhr Preis: 39,-€ Wo: Schmausemühle Gondershausen Anmeldungen und weitere Informationen unter: Schmausemühle 06745 / 270
Ein großes Dankeschön an die helfenden Hände der Veranstaltung "Tolle Knolle" in Gondershausen.